Archive für den Monat: Januar 2014

Wer eine Zeitung liest, freut sich über eine übersichtliche Gestaltung, die das Lesen des Artikels angenehmer macht. Überschriften und Zwischenüberschriften sind hier sehr hilfreich.

Gleiches gilt auch für Texte, Artikel oder Produktbeschreibungen auf Internetseiten. Google honoriert gut gegliederte Texte. Die Gliederung einer Internetseite ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung.

Die Abgrenzung erfolgt üblicherweise durch Absätze, die durch Überschriften gekennzeichnet sind. Angewandt werden Überschriften erster, zweiter und dritter Ordnung (H1, H2 und H3). Eine Überschrift erster Ordnung gibt in wenigen Worten einen kurzen Überblick, was den Leser im nachfolgenden Absatz erwartet. So muss er nicht den ganzen Absatz lesen, um dann festzustellen, dass der Inhalt nicht interessant ist.

Keyword in die erste Überschrift einbauen 

Die Überschrift zweiter Ordnung erwähnt ein oder zwei Details aus dem Absatz. Die Robots der Suchmaschinen, die Websites suchen, prüfen und analysieren, lesen genau wie das menschliche Auge. Gut gegliederte Absätze mit sinnvollen Überschriften erhöhen die positive Bewertung durch die Robots und können den Rang in den Suchergebnissen entscheidend verbessern. Schließlich und endlich ist es ja der Wunsch eines jeden Webmasters, dass seine Seite ganz oben in den Suchergebnissen von Google zu finden ist.

Zum SEO (Search Engine Optimization) gehört unbedingt der Einbau eines Keywords in die Überschrift erster Ordnung. Diese Maßnahme wird von Google besonders geschätzt.

Zwei oder drei H1 Überschriften sind erlaubt

überschriften

Früher galt die Richtlinie, dass pro Seite nur eine Überschrift erster Ordnung zu verwenden sei. Diese Faustregel ist inzwischen überholt. Matt Cutts, ein führender Mitarbeiter von Google sagte selbst, dass es keinerlei Nachteile im Ranking habe, wenn mehr als eine H1 Überschrift verwendet würde. Der Webmaster solle es aber nicht übertreiben und mehr als drei Überschriften erster Ordnung einbauen. Dies würde Google dann durchaus als unerlaubte Manipulation werten und entsprechend abstrafen.

Zwei oder drei Überschriften erster Ordnung über gut gegliederten Absätzen bei einem entsprechend langem Text sind eine zulässige SEO Maßnahme und können das Ranking in den Suchergebnissen verbessern.